Schrein der Fatima Masuma

Vorstellung in Schrein der Fatima Masuma

Fatima, allgemein bekannt als Fatima Masumeh, ist die Tochter des siebten Shi’ah Imam,Mūsā ‘al-Kādhim und Schwester von Imam Reza und Shah Cheragh.Die Dame, nach Fatima und Zainab, ist die hervorragendste Dame in den Familien von Imamate..Es gibt Betonung auf den Besuch ihrer.Fatima Masumeh, wurde am ersten Tag des elften arabischen Monats in 789 AC, in Medina geboren.
Sie reiste nach Marv, um ihren Bruder im Jahre 811 zu besuchen. Aber sie wurde krank auf dem Weg in Saveh und starb in Qom. Fatima Masuma starb im Jahr 780. Sie war 22.
Der Schrein der Fatima Masuma befindet sich in Qom, 157 Kilometer weit von Teheran entfernt und ist der größte und bedeutendste religiös attraktive Ort in dieser Stadt, der so viele Pilger aus dem ganzen Land auch andere Länder täglich anzieht.
Dieses prächtige Denkmal befindet sich im Zentrum der Stadt und seine Geschichte geht bis ins 9. Jahrhundert n. Chr.In der Mitte des Jahrhunderts wurde ein Hof und eine Kuppel über ihrem Schrein gemacht und dann zwei weitere Kuppeln hinzugefügt, dann 200 Jahre später wurden die drei Kuppeln zerstört und ein höherer wurde gemacht.
Im Jahre 1519 machte der safavidische König den nördlichen Iwan (Veranda) der goldene und legte den Grundstein des alten (kleinen) Hofes in Fatima Masumeh heiliger Schrein.Nach ihm machte der nächste König einen Zarih aus der Fliese und machte auch die südliche historische Ivan von Feizieh Schule.Im Jahre 1666 machte Shah Safi das Damengericht im südlichen Teil, das jetzt ein überdachter Bereich namens Tabatabaee-Moschee ist und noch keine Decke und Kuppel hatte.
Dieses Gericht wurde ein besonderer Weg für die Gräber einiger Safavid-Könige (Shah Abbas, Shah Solayman und Shah Soltan Hosain).
Dann machte Shah Abbas einen Zarih aus weißem Stahl und der gegenwärtige Zarih ist derjenige, der von Silberplatten bedeckt ist.
Im Jahre 1803 machte der Qajar-König die Kuppel golden durch zwölftausend sonnengetrocknete Ziegelsteine, die in Gold bedeckt waren und 1821 die Moschee machten.
Im Jahre 1859 bedeckte der Iwan von Shah Ismail der Safavid König durch Gold. 1955 wurde der Stahl Zarih des Königs mit Silber bedeckt.In their sanctuary are tombs of many religious leaders and prominent religious and scientific persons of Islam above all Shiites.
Gegenwärtig hat der heilige Schrein vier Veranda, drei Gerichte und drei Minarette (Goldasteh).

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Enjoy this blog? Please spread the word :)

  • Facebook
    Facebook
  • GOOGLE
  • Twitter
  • LINKEDIN
  • INSTAGRAM
Facebook
Facebook
GOOGLE
Twitter
LINKEDIN
INSTAGRAM